Förderverein Chipunga e.V. 

- Kulturaustausch und "Hilfe zur Selbsthilfe" mit der Region Chipunga / Malawi / südliches Afrika -

  | Start | Projekt Übersicht | Schriftverkehr Malawi | Verein | Impressum

Sie sind hier: Gesundheit > Krankheit > Medikamente / Arztbehandlungstart


Medikamente / Artzbehandlung

Ärztliche Behandlungen und Medikamente werden von uns in Höhe von 75% der Kosten erstattet (in Härtefällen 100%). Wegen der Entfernung zum Krankenhaus in der Stadt Mzuzu haben wir auf Chipunga eine Erste Hilfe Box mit Verbandsmaterial, einem Malariamedikament (Fansida) und Schmerzmittel (Paracetamol) bereitgestellt, welche bei Bedarf wieder nachgefüllt wird.

Wir haben bewusst erlaubt, dass auch die Bewohner umliegender Dörfer verbilligt Medikamente einkaufen können. Von dem entzündungshemmenden, schmerz- und fierbersenkenden Mittel Paracetamol wurden in wenigen Monaten über 1000 Tabletten verkauft. Der Bedarf ist groß, medizinische Alternativen fehlen leider. Damit verantwortungsbewusst mit der Medikation und dem Erste Hilfe Koffer umgegangen wird, hat Ruth Ehret mit 2 Frauen und 2 Männern eine Erste Hilfe Ausbildung zu Dorfgesundheitshelfern durchgeführt.

Ein mobiler Gesundheitshelfer untersucht der regelmässig die Kinder auf Chipunga. Um diesem ein Dach über dem Kopf anzubieten wurde von dem weltwärts Team Henrika und Manuel ein Haus renoviert und dort eine "under 5 clinic" eingerichtet. Ausser einem grossen Raum, gibt es jetzt ein Zimmer für den Gesundheitshelfer und einen Verwaltungsraum für den Förderverein.

Die neue "under 5 clinic auf Chipunga:


Im St. John's Hospital in Mzuzu:


Mr. Chere stellt den 1. Hilfe Koffer vor:


Originalrechnung einer Augenentzündungsbehandlung vom St. John's Hospital in Mzuzu:

Projekt Übersicht


Gesundheit



Bildung



Lebensumstände

Start | E-Mail | Impressum | nach oben